Spielerisch – sportliches und soziales Lernen im Kids Clubs Nord und West




  Ein Jahresrückblick

Immer dabei natürlich die Mitorganisatoren der Kids Club-Programme Sigi Groß und Nico Gaber vom Stadtjugendring Weinheim e.V. , die in den Treffs vor  allem zwei pädagogische Ziele verfolgen: die Beteiligung der Kinder an der Planung und Soziales Lernen in Gruppen.

Noch ein paar Tage, dann ist das Jahr 2018 Geschichte.   Und auch ein Jahr Kids Club West wie Nord ist vorbei. An den beiden Schulen, der  Albert-Schweitzer- und der Friedrich-Grundschule nahmen rund  250 Schüler*innen an vielen  spannenden AGs teil. Und dies kostenfrei. Von Sport- und Bewegungsangeboten über Basteln, Kunst bis Theater und Chor bietet der Kids Club für jeden Geschmack das Richtige!  Ein großes Dankeschön geht an alle Lehrbeauftragten,Sporttrainer*innen und Lehrer*innen, also alle AG-Leitungen, die das vielseitige Kids Club-Angebot erst ermöglich. Diese kamen  z.B. aus der TSG Weinheim, dem TTC1946 , dem TTV Weinheim West,  der EvangelischeGemeinde in der Weststadt, der Liebenzeller Gemeinde, dem Akkordeon-Verein, demTC02, dem AC Weinheim oder dem Zirkus Multikulti.

Neben Schlittschuhlaufen gleich  im Januar, einer Schnitzeljagd, Ausflug zum Alla Hopp- Spielplatz und zum Schloßpark, Minigolfen und Schwimmen gehen, denTeen Club mit den Viertklässler*innen besuchen , waren wir mit dem Kids Club Nord viel in der Nordstadt unterwegs, z.B. am Bolzer Rottenstein und am Spielplatz „Nordstraße“. Beide Bewegungsräume wurden nach Ideen und der Kinder und Jugendlichen aufgewertet und verschönert – teils unter großem persönlichen Einsatz von Mitarbeiter*innen und deren Freunden!

Auch hier geht ein großes DANKESCHÖN raus an alle, die mit geholfen haben, vor allem die Nordstadtfreunde e.V. , die Schülerinnen undSchüler der Friedrich- Realschule und deren Technik- und MUM-Lehrer*innen und allen Teilnehmer*innen an der Arbeitsgruppe Bewegungsräume Nord, die zum Sommer nachgetaner Arbeit hin beendet wurde.

Beim diesjährigen Weststadtfest am 16.  Juni traten die Akkordeon- und Zirkus- AG  des Zirkus Multikulti auf, sowie der Chor der evangelischen Gemeinde in der Weststadt, der ebenfalls mit im Kids ClubProgramm der ASS vertreten ist!

Nach der wohlverdienten Sommerpause startete mit einem Vorlauf von 3 Wochen, in denen vom Stadtjugendring Hallenbelegungspläne und AG-Zeiten aufeinander abgestimmt und die Programme erstellt und an den Schulen beworben wurden,  ab Anfang Oktober das aktuelle Programm,mit einigen neuen AGs und vielen neuen Teilnehmer*innen!

Diesmal im Programm: Besonders viele Sportangebote-  an beiden Schulen sowohl Fußball- als auch Basketball- und Tischtennis-AG,  an der ASS noch Hockey und Tennis, Ballspielefür Mädchen an der FRS!

Für die kooperierenden Vereine sind die AGs eine Gelegenheit,schon früh neue Talente zu entdecken und zu fördern, für die Kids natürlich die Möglichkeit, sich auszuprobieren und auszupowern und gerade auch in der dunklen Jahreszeit genügend Bewegung zu bekommen!

Die Sport-AGs sind so voll wie nie.  Auch die Treffs haben mit vielen Erstklässler*innen neue Teilnehmer*innen und viele spannenden Ideen bekommen. Bis Jahresende wird hier zusammen gespielt, herbstlich gebastelt, Halloween undWeihnachten gefeiert und Ausflüge gemacht. Beim Treff für Dritt- undViertklässler*innen der Friedrichschule gibt es noch freie Plätze (immer donnerstags,14-15.30 Uhr in der Sporthalle) und ebenso in der Fußball-AG derFriedrichschule (immer freitags von 13.15-14.15 Uhr, Sporthalle),  interessierte Schüler*nnen sind herzlich eingeladen, einfach vorbei zu kommen!

Aktuelle Programme sind auf den Homepages der kooperierendenSchulen und auf der des Stadtjugendring Weinheim e.V. veröffentlicht und werden als Flyer an alle Schüler*innen verteilt.