Kids Clubs Nord und West: Zwischenbilanz

Bevor wir nun in das neue Schuljahr endgültig einsteigen, hier ein kleiner Rückblick auf das erste Halbjahr 2018 und ein großer Dank an alle Lehrbeauftragten, Sporttrainer*innen, Lehrer*innen, also allen AG-Leitungen, die das vielseitige Kids Club-Angebot erst ermöglichen. Insgesamt haben im ersten Halbjahr rund 200 Kinder an den Angeboten regelmäßig teilgenommen, davon 55 an den Treffs des Stadtjugendring . Um einige Highlights aus den Treffs zu nennen, haben wir einfach mal die Planungstafel im KC West-Raum fotografiert:

Alle Vorschläge, die schon umgesetzt wurden, werden auf die Tafel geklebt, quasi abgehakt!

Neben Schlittschuhlaufen, gleich  im Januar, einer Schnitzeljagd, Ausflug zum Alla Hopp- Spielplatz und zum Schloßpark, Minigolfen und Schwimmen gehen, den Teen Club mit den Viertklässler*nnen besuchen , waren wir noch zusätzlich mit dem Kids Club Nord auf dem Bolzer Rottenstein und dem Spielplatz „Nordstraße“ besucht. Beide Bewegungsräume wurden durch eine Arbeitsgemeinschaft, die vom Amt 50 und dem Stadtjugendring geleitet wurde, aufgewertet und verschönert – teils unter großem persönlichen Einsatz von Mitarbeiter*innen und deren Freunden!

Auch hier geht ein großes DANKESCHÖN raus an alle, die mitgeholfen haben, vor allem die Nordstadtfreunde e.V. , die Schülerinnen und Schüler der Friedrich- Realschule und deren Technik und MUM-Lehrer*innen und allen Teilnehmer*innen an der AG Bewegungsräume Nord, die jetzt zum Sommer nach getaner Arbeit hin beendet wurde.

Außerdem gab es wieder ein spannendes Grundschul-Fußballturnier , an dem sowohl die Friedrich- als auch die Albert-Schweitzer-Grundschule teilgenommen haben und auch beim diesjährigen Weststadtfest im Juni gab es einige tolle Auftritte von AGs des Kids Club West!