Café Moja

Um mehr jungen Menschen einen Zugang zur Mobilen Jugendarbeit zu ermöglichen, braucht es einen niederschwelligen Zugang. Im wahrsten Sinne des Wortes.  Und da bietet sich ein ebenerdiges Ladenlokal an.  Möglichst sichtbar und gut erreichbar. Wie in der Bahnhofstraße.

Die Weinheimer Nachrichten habe es schon entdeckt und der Bericht weckt die Neugierde. (hier der Link: https://www.wnoz.de/Stadtjugendring-mit-neuem-Treff-in-der-Bahnhofstrasse-ae8a79a4-9317-4e02-90c0-23f0f26a9bdd-ds)

Nach einem Probelauf in der letzten Woche vor Weihnachten geht es mit dem Angebot nach den Ferien los. 

Auch wenn es kein Offener Jugendtreff ist, trotz Kicker und Chillecke, sind alle junge Menschen eingeladen die Mobile Jugendarbeit und somit Ellen, Sarah und Volker  in den neuen Räumen kennen zu lernen.  [Dienstag 13 – 16. Uhr, Mittwoch 14 – 17 Uhr und Donnerstag von 15 bis 18 Uhr]